Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Kiel-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Planfeststellung 5. Schleusenkammer und Torinstandsetzungsdock Brunsbüttel

Am Startpunkt des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel, stehen der Schifffahrt heute vier Schleusenkammern zur Verfügung. Nach rund hundertjähriger Nutzung ist eine Grundinstandsetzung des Massiv- und Stahlwasserbaus nötig. Um die Verkehrs- und Betriebssicherheit zu erhalten, müssen auch die maschinen- und elektrotechnischen Anlagen der Großen Schleuse überholt werden.

Beschreibung des Projekts    
Informationen des WSA Brunsbüttel zum Projekt  

Umfangreiche Voruntersuchungen ergaben, dass der Neubau einer 5. Schleusenkammer und eine sich daran anschließende Grundinstandsetzung der beiden Großen Schleusenkammern wirtschaftlich und technisch sinnvoll ist und den größten volkswirtschaftlichen Nutzen erzielt.

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel ist der verantwortliche Planer und Träger des Vorhabens.

Erfahren Sie mehr...

Daten und Dokumente    
www.portalnok.de  

Bei den Planungen für den Bau der 5. Schleusenkammer fallen viele Daten und digitale Dokumente an. Diese Informationen veröffentlichen wir einheitlich nach den Regeln des Informationsfreiheitsgesetzes auf unserem "Portal-NOK". Sie finden dort u.a. auch eine Fotosimulation, wie die Bauwerke später einmal aussehen und sich in die Umgebung einfügen könnten.

Erfahren Sie mehr...

Infos zur Planfeststellung    
... zum Internetauftritt der Planfeststellungsbehörde  

Für die Genehmigung des Vorhabens ist die Planfeststellungsbehörde der Wasser- und Schifffahrtsdirektion (WSD) Nord in Kiel zuständig. Die Planfeststellungsbehörde informiert auf seinen Internetseiten über das Verfahren.

Erfahren Sie mehr...