Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Kiel-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Anpassung der Seewasserstraße Nördlicher Peenestrom

Beschreibung des Projekts    
Informationen des WSA Stralsund zum Projekt  

Der Peenestrom verbindet den Hafen Wolgast und die Peene-Werft mit der Ostsee. Der Ausbau des nördlichen Peenestroms dient der Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit von Werft und Hafen in Wolgast. Ziel des Ausbaus ist es, die Passage des Peenestromes zwischen Wolgast und dem Landtief für Schiffe mit größeren Abmessungen zu ermöglichen (maximale Länge: 186 m, Breite: 27,70 m, Tiefgang: 6,70 m).

Das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund ist der verantwortliche Planer und Träger des Vorhabens.

Daten und Dokumente    
www.portalosk.de  

Bei den Planungen zur Anpassung des nödlichen Peenestroms fallen viele Daten und digitale Dokumente an. Diese Informationen veröffentlichen wir einheitlich nach den Regeln des Informationsfreiheitsgesetzes auf unserem "Portal-Ostsee". Hier finden Sie auch den Planfeststellungsbeschluss.

Erfahren Sie mehr...