Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Kiel-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Tonnen (schwimmende Schifffahrtszeichen)

LT 81 Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung betreibt ein umfangreiches System von visuellen Schifffahrtszeichen (Tonnen und Leuchttürme). Visuelle Schifffahrtszeichen werden auch bei zunehmender Technisierung in der Schifffahrt immer dann erforderlich sein, wenn technische Systeme versagen, Schiffe ohne entsprechende technische Ausrüstung fahren oder durch Technik erzeugte Daten auf Plausibilität geprüft werden sollen.

Seit dem Jahr 2006 wird moderne LED Technik auf Basis von Solarenergie für die Befeuerung der Tonnen verwendet.

Zur Kennzeichnung der Fahrwasser werden von See kommend auf der linken Seite (backbord) rote und auf der rechten Seite (steuerbord) grüne Fahrwassertonnen ausgelegt. Innerhalb des Fahrwassers kann dann noch die Fahrrinne liegen. Die Fahrrinne ist ein besonderer Bereich innerhalb des Fahrwassers für Schiffe mit besonders großem Tiefgang.

Unterscheidung 'Fahrwasser' und 'Fahrrinne'

Die verschiedenen Arten von Leuchttonnen und Befeuerungstechniken werden auch auf den Internetseiten unserer regional zuständigen WSÄ beschrieben. Besuchen Sie die "Tonnenseiten" der Internetauftritte unserer Wasser und Schifffahrtsämter:

Weitere Fachinformationen erhalten Sie auf den Internetseiten der Fachstelle der WSV für Verkehrstechniken:

Fahrwassertonnen LT 81 auf dem Bauhof Wedel, WSA Hamburg und am Haken des Tonnenlegers 'Triton', WSA Tönning