Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Standort Kiel-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wasserstand und Gewässerkunde

Wir erfassen in den schiffbaren deutschen Gewässern die hydrologischen Kenngrößen und stellen diese zur Verfügung. Wir untersuchen die morphologische und hydrologische Entwicklung in unseren Gewässern. Als morphologische Entwicklung bezeichnet man die Veränderung des Gewässerbettes. In der hydrologischen Entwicklung wird das Wasser mengen- und strömungsmäßig untersucht (Hydraulik). Unsere Meßwerte sind von grundlegender Bedeutung und werden in vielen Bereichen verwendet.

Wasserstände    
Wasserstandmessungen  

Unsere sieben Wasser- und Schifffahrtsämter betreiben moderne Pegel zur Messung des Wasserstandes. Die Messwerte übertragen wir online und veröffentlichen sie im Internet. Bei der Auswertung verwenden wir eine einheitliche elektronische Datenverarbeitung.

Weitere Informationen zum Thema Wasserstände und Wassertiefe (neues Seekartennull LAT) halten wir in unserem Service-Bereich für Sie bereit.

Strömungsmessungen    
Aufbau einer Strömungsmessung   Neben dem Wasserstand messen unsere Wasser- und Schifffahrtsämter an vielen Stationen auch die Strömungsgeschwindigkeiten. An ausgewählten Stellen werden Geschwindigkeitsprofile gemessen. Es wird ermittelt, an welcher Stelle (Lage und Höhe) das Wasser welche Fließgeschwindigkeit hat. Neben der Geschwindigkeit werden auch die Strömungsrichtung, Temperatur und der Salzgehalt (elektrische Leitfähigkeit) zur Bestimmung der Brackwasserzone ermittelt.
Auswerten von Peildaten    
Auswerten von Peildaten   Zur Untersuchung der Morphodynamik (Veränderung des Flussbetts) werden Peildaten ausgewertet und mit vorangegangenen Peilungen verglichen. Aus den Veränderungen können Rückschlüsse auf Veränderungen durch z.B. Baumaßnahmen im Fluss gezogen werden. Aus diesen Erfahrungen werden Empfehlungen für zukünftige Maßnahmen erarbeitet.

 

Verwendung

 
  • Beobachtung des Meeresspiegels
  • Safety of Life at Sea, Chapter V Safety on Navigation
  • Tsunami Frühwarnsystem
  • Flußgebietsbewertung Abkommen mit Nachbarstaaten
 
  • Betrieb, Unterhaltung und Ausbau der Bundeswasserstraßen
  • Gezeiten- und Wasserstandsdienst
  • Sturmflutwarndienst
  • Eisdienst
  • Vorsorge, Forschung
 
  • Dokumentation des Wasserdargebotes
  • Wasserwirtschaft
  • Wasserstandsvorhersage
  • Katastrophendienst
  • Küstenschutz
  • Bemessungsgrundlagen
  • Ökologie
 
  • Schifffahrt
  • Lotsendienst
  • Häfen
  • Warenlogistikzentren
  • Wasserkraftwerke
  • Tourismus
  • Dritte
  • Bürgerauskünfte
 

 

Nutzer

 

International

  • UNESCO
  • IMO
  • EU
 

Bundesministerien

  • BMVBS
  • BMU
  • BMBF
  • BMELV
  • BMVg
 

Bundesländer

  • Landesämter
  • Landesbetriebe
  • Kreise
  • Städte und Gemeinden
  • Kommunaleinrichtungen
 

Kommerzielle Nutzer

  • Partikulierer
  • Reeder, Verlader
  • Wasserverbände
  • Naturschutzverbände
  • Private